Selectus für Projektvergaben

Selectus für Projektvergaben

An vielen Universitäten gibt es in verschiedensten Bereichen “Fördertöpfe”, für welche sich Forschenden und Dozierende bewerben können. Nicht selten sind die Vergabeprozesse für alle Beteiligten aufwändig und wenig transparent. Selectus unterstützt einen effizienten und fairen Prozess zur Vergabe kompetitiver Grants und Projekte.

  • Fördermitteln für digitale Lehrprojekte
  • Grants für Nachwuchsforschende
  • “Seed Money” für Forschungsprojekte, welche für einen ECR-Grant eingereicht werden sollen
  • Unterstützung von universitären Startups

Die Liste von Projektgeldern und Grants, welche an Universitäten und anderen akademischen Institutionen intern vergeben werden, könnte vermutlich fast endlos weitergeführt werden. So unterschiedlich die Zwecke dieser verschiedenen „Fördertöpfe“ sind, so sehr ähneln sich die Vergabeprozesse:

Die Mittelvergabe erfolgt meist in einem kompetitiven Verfahren, wobei eine Kommission über die Förderungswürdigkeit der Initiativen entscheidet. Dabei sind die Vergabeprozesse oft administrativ aufwändig. Nicht selten müssen die Bewerbenden die Antragsformulare und weitere Unterlagen per E-Mail einreichen. Es müssen anschliessend von Hand Bestätigungs-E-Mails verschickt, Bewerbungen in Excel-Listen eingetragen und die Dokumente auf Share-Plattformen hochgeladen und so an die Mitglieder der Auswahlkommission verteilt werden.

Dabei liesse sich der Prozess für alle Beteiligten viel einfacher und angenehmer gestalten. Selectus lässt sich nämlich so konfigurieren, dass es nicht nur Rekrutierungsverfahren sondern auch Projektvergaben optimal unterstützen kann.

Für die Administration gehören zeitraubende und fehleranfällige Tätigkeiten wie das Erstellen von Listen oder der händische Versand von Massen-E-Mails der Vergangenheit an. Selectus erstellt Synopsen und ordnet die Bewerbungen und dazugehörigen Dokumente selbst wie von Zauberhand.

Bildschirmfoto 2018-01-18 um 14.54.51

Antragsteller*innen reichen die erforderlichen Angaben und Dokumente ganz einfach online ein und erhalten eine automatische Eingangsbestätigung. Auch die übrige Korrespondenz mit den Bewerbenden erfolgt direkt über das Selectus Mail Center.

Die Auswahlkommission sichtet und evaluiert die eingegangenen Anträge auf der sicheren Online-Plattform. Mittels ABC-Rating, Review Tool und Decision Tool wird eine unabhängige, faire und transparente Beurteilung gewährleistet.

Gutachter*innen erhalten einen persönlichen Link, können damit die relevanten Projektunterlagen sichten und ihr Gutachten selbst hochladen. Die Gutachten werden der richtigen Bewerbung automatisch zugeordnet.

Selectus wurde erstmals zur Unterstützung von Projektvergaben 2017 an der ETH-Zürich im Rahmen der ETH+-Initiative eingesetzt. Seither haben verschiedene Institutionen Selectus zur Unterstützung ihrer Grant-Vergaben eingeführt.

Sind Sie interessiert daran, Ihre Projektvergaben ebenfalls mit Selectus zu unterstützen? Kontaktieren Sie uns für eine Online-Demo. Gerne vermitteln wir Sie auf Anfrage auch mit Referenzkund*innen.

Christine Benesch